Lage und Verkehrsanbindung

Pöcking liegt in der Region München, etwa 25 km südwestlich vom Münchner Zentrum entfernt. Die Teilorte Possenhofen und Niederpöcking grenzen an den Starnberger See, so dass auch ein Anschluss an den überwiegend touristisch geprägten Seefahrtslinienverkehr im Starnberger See besteht. Die Entfernung nach Starnberg im Norden beträgt etwa vier Kilometer, nach Weilheim im Süden, etwa 20 Kilometer.
Die Verbindungen sind Dank der Bundesstraße B2, der Olympiastraße,  die direkt an Pöcking vorbeiführt gut erreichbar.

Die verkehrsgünstige Lage zur Autobahn A95, Anschlussstelle Starnberg  bzw. A96 Anschlusstelle Gilching macht Pöcking nicht nur als Freizeits- bzw. Urlaubsregion attraktiv, sondern ist auch für Pendler interessant.

Auch per Bus und Bahn (S-Bahnhof Possenhofen) ist Pöcking gut erreichbar.
Ausführliche Informationen zu Fahrscheinen und Fahrplänen finden Sie hier: Münchner Verkehrs- und Tarifverbund | MVV (mvv-muenchen.de)

Mobilität

Elektro-Tanksäule am beccult
  • Weilheimer Straße 33a, 82343 Pöcking
Elektro-Tanksäule gegenüber Edeka
  • Kinibauerweg 1, 82343 Pöcking
TAXI-Riedl

Mitfahrzentrale

Hohe Benzinpreise, ansteigender Verkehr, Staus, Schadstoffbelastung, Lärm aber auch die immer knapper werdenden Ressourcen machen es aus ökologischen wie ökonomischen Gründen immer interessanter Fahrgemeinschaften zu bilden.

Für die Bürger der Gemeinde Pöcking gibt es eine virtuelle lokale Mitfahrzentrale im Internet.

Wer - einmalig oder regelmäßig - Mitfahrer in seinem Auto mitnehmen möchte, aber auch wer derartige Mitfahrgelegenheiten sucht, kann in dem Internetportal MIFAZ fündig werden.

Angebote und Gesuche können auf der Internetseite kostenlos eingetragen werden. Fahrer und Mitfahrer einigen sich dann über den jeweiligen Fahrtkostenbeitrag.

Tipps und Kniffe, wie Schulkinder sicher zur Schule kommen

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.